26.3.2018 Film „Liza ruft!”

FILME IM STADTTHEATER ZUR AUSSTELLUNG  

Montag, 26. März 2018

20:00 Film: „Liza ruft!  – Portrait einer jüdischen Partisanin“
von Christian Carlsen

in Kooperation mit „FILMFORUM Landsberg“
Anschließend Gespräch und Diskussion mit Christian Carlsen

Eintritt frei

Porträt einer jüdischen Partisanin.

© KASSIBER FILM

Das bewegende Filmporträt des Berliner Regisseurs Christian Carlsen begleitet die heute 95-jährige jiddischsprachige Fanja Brancowskaja auf ihren Lebensspuren nach Litauen: in das ehemalige Wilnaer Ghetto, in die Wälder um Vinius und an die Massenerschießungsstätte in Ponar. Dabei zeigt sich, dass die Vergangenheit noch nicht vergangen ist.

Seit rund zehn Jahren gibt es undurchsichtige Manöver des Litauischen Staates, die auf eine Rufschädigung der früheren sowjetischen Partisanen zielen, sowie publizistische Angriffe aus rechtsnationalen Kreisen gegen Frau Brancowskaja. „Liza ruft!“ ist ein politischer Dokumentarfilm über den Holocaust, den jüdischen Widerstand und den aktuellen Stand der Erinnerungspolitik in Litauen. Im Gespräch mit Fanja Brankowskaja, ihren Angehörigen und Weggefährten zeichnet der Film das lebendige Bild einer beeindruckende Frau, die beides ist: ein Opfer fortwährender Verfolgung ebenso wie eine streitbare Akteurin im Kampf um Aufklärung.

Im Anschluss an die Filmvorführung findet ein Gespräch mit dem Filmemacher und Historiker Christian Carlsen statt.

Der Film ist ein Teil der Veranstaltungen im Rahmen der “Internationalen-Jüdisch-Deutschen Festwoche“ und zum “Wolf Durmashkin Composition Award“.

www.filmforum-landsberg.de

 

 

Leave a comment